Stöbern Sie durch unsere Angebote (71 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Zittau
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zittau, die älteste Sechsstadt im äußersten Südosten Sachsens, ist über 750 Jahre alt. Die Ursprünge des Ortes liegen weitgehend im sagenumwobenen Dunkel der Vergangenheit. Die Erhebung zur Stadt erfolgte im Jahr 1255 durch den Böhmenkönig Ottokar II. In den nachfolgenden Jahrhunderten gab es ein Auf und Nieder der Stadtgeschichte: florierende Handels- und Handwerkerstadt, Anschluss an das Kurfürstentum Sachsen im Jahre 1635, zahlreiche Stadtbrände, das beinahe unversehrte Überstehen des Zweiten Weltkriegs, der bauliche Verfall in den Jahren nach 1945. In diesem Bildband wird anhand von rund 200 Fotografien das alte Zittau mit seinen historischen Gebäuden und vergangenen Industrien zum Leben erweckt. Nicht nur Plätze und Gebäude fanden Eingang in diesen Band, großes Augenmerk wurde auf den Alltag der Zittauer seit dem Ende des 19,. Jahrhunderts gerichtet. Der Leser erhält sowohl einen interessanten als auch vielschichtigen Einblick in die Vergangenheit dieser bemerkenswerten Stadt

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Zittau
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zittau, die Stadt im Dreiländereck, im Wandel zwischen gestern und heute. 55 Bildpaare zeigen im Wechselspiel von historischen und aktuellen Aufnahmen, wie sich die Stadt über die Jahre entwickelt und verändert hat. Die idyllische Stadt besticht durch ihre historischen Bauwerke, das imposante Rathaus und die Lage am Zittauer Gebirge. Die wunderschöne Altstadt wurde in den vergangenen Jahrzehnten aufwendig saniert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Zittau an einem Tag
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Dreiländereck zwischen Deutschland, Polen und Tschechien gelegen, gelangte Zittau durch Brauerei, Leinwandherstellung und Tuchhandel zu großem Reichtum. Die einstige Bedeutung der Stadt spiegelt sich noch heute in zahlreichen repräsentativen Bauten und Kunstwerken von der Spätromanik bis zur Gegenwart wider, die der Stadt ihr ganz eigenes Flair verleihen. Dazu zählen das Franziskanerkloster und die von Baumeistern der Prager Dombauhütte errichtete Kirche Zum Heiligen Kreuz, in der heute das Große Zittauer Fastentuch von 1472 aufbewahrt wird, sowie das imposante Rathaus und viele prachtvolle Bauten des Barocks. Ein Exkurs entführt den Besucher ins nahegelegene Herrnhut, das Zentrum der weltweit agierenden Herrnhuter Brüdergemeine. Der Stadtrundgang führt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Zittau und Herrnhut. Zu Fuß und an einem Tag kann man 800 Jahre Stadtgeschichte unterhaltsam und informativ erleben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Zittavia oder Zittau in seiner Vergangenheit un...
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die früheste schriftliche Erwähnung von Zittau datiert auf das Jahr 1238, als in einem Dokument erstmals die Burgherren von Sitavia auftauchten. Schon wenige Jahre später soll der Legende nach König Ottokar II. von Böhmen 1255 die Stadt umritten haben. Er legte so die Grenzen für die Stadtmauer fest und erhob die Ansiedlung zur Stadt. Als Privilegien wurde Zittau bis zum Tode Ottokars Steuerfreiheit gewährt, Zittauer Kaufleute mussten in Böhmen keine Zölle bezahlen und Zittau besaß bis 1300 das Recht, Münzen zu prägen. Außerdem wurde ein Landgericht eingesetzt. Zittau lag damals an strategisch günstiger Position zwischen Böhmen und der damals gerade brandenburgischen Oberlausitz. Die Stadt kam bald zu Reichtum und schon in den Jahren von 1270 bis 1280 konnten dort große Turniere abgehalten werden, als Beweis für den Wohlstand der Stadt. Die Familie von Leipa stiftete den Franziskanern 1268 ein Kloster; 1300 gründete der Johanniter-Ritterorden dort eine Kommende. Eine Kaufmannssocietät wurde 1705 gebildet und gleichzeitig eine Buchhandlung eingerichtet. Der Leinwandhandel nahm europäische Dimensionen an, Brauerei und Tuchmacherei brachten der Stadt und deren Bürgern großen Reichtum. Zittau war von 1693 bis 1757 im Besitz einer Schnellwaage. Dieses Meisterwerk der Mechanik war so empfindlich, dass ein darauf gelegter Groschen sie zog. (Wiki) Illustriert mit mehreren S/W-Abbildungen und 42 S/W-Tafeln. Nachdruck der Originalauflage von 1848.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Zittauer Gebirge 1 ; 25 000
5,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Umfasst das Gebiet des Zittauer Gebirges mit den Ortschaften Waltersdorf, Kurort Jonsdorf, Kurort Oybin, Olbersdorf und Bertsdorf. Mit Detailkarten vom Berg Oybin und den Mühlsteinbrüchen in Jonsdorf. Beinhaltet alle markierten Wanderer als auch Radwege mit deren Kennzeichnung. Durch die Darstellung der naturkundlichen, geologischen und historischen Informationen wird der Kartennutzer auf die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten rechts und links des Weges aufmerksam gemacht. Für die Wintersportler sind alle Skiwanderwege und Skilifte sowie Skiverleihe und Skischulen dargestellt. Eine Besonderheit dieser Karte sind die barrierefreien Tourenvorschläge, diese wurden für aktive Rollstuhlfahrer entwickelt. Auf der Kartenrückseite findet der Kartennutzer touristische Informationen zu den Sehenswürdigkeiten sowie eine Ortsplan Zittau. Weiterhin gibt es eine Nebenkarte zum Wanderanschluss auf den tschechischen Berg Jedlova (Tannenberg).

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
PUBLICPRESS Wanderkarte Naturpark Zittauer Gebirge
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In der einzigartigen Naturlandschaft des Zittauer Gebirges begegnet den Wanderern urwüchsige Natur in Form von wilden Felsformationen wie der ´´Brütenden Henne´´ oder der ´´Orgel´´, vulkanischen Kuppen, an Fabelwesen erinnernden Felsgebilden und malerischen Tälern. Ebenfalls einzigartig sind die Umgebindehäuser, eine für diese Gegend typische Architektur. In Großschönau ist die Textilindustrie beheimatet und lädt mit dem Deutschen Damast- und Frottiermuseum zu einem Besuch ein, während die mittelalterliche Stadt Zittau mit den Fastentüchern begeistert. Verschiedene interessante Museen, ein Abenteuer-Kletterpark, die Schmalspurbahn und die romantischen Ruinen von Burg und Kloster Oybin runden das vielseitige Angebot im Dreiländereck ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Naturpark Zittauer Gebirge - Luzicke Hory (Laus...
6,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Umfasst das Gebiet des Naturparkes Zittauer Gebirges und das Lausitzer Gebirge mit den Ortschaften Waltersdorf, Kurort Jonsdorf, Kurort Oybin, Olbersdorf, Leutersdorf, Mittelherwigsdorf, Hainewalde, Großschönau, Bertsdorf-Hörnitz, Zittau und Seifhennersdorf. Mit Detailkarten vom Berg Oybin und den Mühlsteinbrüchen in Jonsdorf. Beinhaltet alle markierten Wanderwege wie den Oberlausitzer Bergweg und Kammweg als auch Radwege mit deren Kennzeichnung. Durch die Darstellung der naturkundlichen, geologischen und historischen Informationen wird der Kartennutzer auf die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten rechts und links des Weges aufmerksam gemacht. Auf der Kartenrückseite findet der Kartennutzer touristische Informationen zu den Sehenswürdigkeiten sowie einen Ortsplan Zittau. Weiterhin gibt es eine Nebenkarte zum Anschluss an das Kloster St. Marienthal.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
PUBLICPRESS Rad- und Wanderkarte Oberlausitz, N...
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Rad- und Wanderkarte nimmt die Grenzregion Sachsens in den Blick. Sie markiert im Kartenteil Rad- und Wanderwege, die grenzüberschreitend die Region Böhmens (Tschechische Republik), Sachsens und Polens erschließen lassen. Dort, wo früher durch den eisernen Vorhang die Welt zu Ende war, offenbart sich Radlern und Wanderern fast unberührte Natur. Der Oder-Neiße-Radweg, der Suntrail Wanderweg u. a. erschließen die Mittelgebirgs- und Auenlandschaft. Infos zu Görlitz, Zittau und anderen Städten bietet die reich bebilderte Rückseite der Rad- und Wanderkarte.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
KOMPASS Fahrradkarte Oberlausitz - Zittauer Geb...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

- Wenn der Name Oberlausitz fällt, frohlocken Radfahrer. Rund 5000 km Radwegenetz gibt es hier zu entdecken! - In die Ferne führen mehrere überregionale Strecken wie der Spreeradfernweg oder der Neißeradweg. Für alle Gemütlichen bietet sich der Froschradweg an - durch die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Auf in die Berge! Das Zittauer Gebirge ist ein traditionelles Urlaubsgebiet und der der 100. Naturpark Deutschlands. Kur- und Erholungsorte, bizarre Sandsteinformationen und eine urwüchsige Natur machen das kleinste deutsche Mittelgebirge besonders reizvoll. Und auf die Radfahrer warten Erhebungen von bis zu 800Metern, gute Luft und eine tolle Aussicht! Die neue KOMPASS Fahrradkarten-Serie überzeugt durch übersichtliche Kartografie im Maßstab 1:70.000 detailgenaue Infos zu Wegbeschaffenheit, Verkehrsbelastung und Steigungsverhältnissen Tipps zu radfreundlichen Einkehrstationen, Bahnhöfen usw... handliches Format, 1mal falten - passend für den Radkartenhalter reiß- und wetterfestes Papier ideal für jede Witterung

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot