Angebote zu "Drei" (40 Treffer)

Kategorien

Shops

Chronicon Aulae regiae - Die Königsaaler Chronik
48,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die von Otto von Thüringen begonnene und von Peter von Zittau vollendete Chronik von Königsaal, Chronicon Aulae regiae, gehört zu den bedeutendsten spätmittelalterlichen Geschichtsquellen Böhmens, die auch für die deutsche Reichsgeschichte von großer Relevanz ist. Die Chronik umfasst in drei Büchern die Jahre 1253 bis 1337 und wurde erstmals im 19. Jahrhundert ediert und bald ins Tschechische übersetzt. Die Historische Kommission für die böhmischen Länder verfolgt seit einigen Jahren das Projekt einer erstmaligen Übersetzung des Textes ins Deutsche. Das sich nähernde Projektende der Übersetzung gab Anlass, Stand und Perspektiven der Forschungen zur Königsaaler Chronik zu erfassen und zu diskutieren und so der deutschsprachigen Mediävistik diese Quelle näherzubringen.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Ein aufregendes Leben im Wandel der Zeit
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Helfrid Israel wächst in einer von drei Regierungssystemen geprägten Zeit auf.Seine frühe Kindheit erlebt er in Westsachsen, das besonders vom Nationalsozialismus beeinflusst wird. Auch nach der Übersiedlung seiner Familie nach Zittau in der Oberlausitz ändert sich nur wenig. Hier erlebt er schließlich den Zusammenbruch des vorherrschenden Regimes mit allen damit verbundenen Folgen: Allgemeine Unsicherheit, Ratlosigkeit und bittere Not. Der Einfluss des sowjetisch-sozialen Systems setzt sich durch, sodass er nach einem Studium der Kirchenmusik in Halle aus seiner Heimat fliehen muss, um an der Freien Universität in Berlin sein Berufsziel, Kinderarzt zu werden, zu erreichen. Nach der Approbation und der Facharztausbildung findet er schließlich in der Zonengrenzstadt Helmstedt eine neue Heimat und baut sich dort eine eigene Existenz auf.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Häusliche Gewalt verhindern - Innovative Wege!
26,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Innovative Wege zur Eindämmung häuslicher Gewalt in der Euroregion Neiße zu entwickeln, war neben der Ermittlung des Iststands Anliegen einer Fachtagung des TRAWOS-Instituts der Hochschule Zittau/Görlitz und des GÜSA e.V. Die ungebrochene Relevanz des Themas äußert sich in der unvermindert hohen Anzahl von in Frauenhäusern Schutz suchenden Frauen und Kindern. In keinem der drei Länder gelang es bisher, das Ausmaß häuslicher Gewalt zu reduzieren, Gewalt an Frauen und Kindern stellt in jedem dieser Länder ein brisantes Problem dar. Während das Hilfesystem in Deutschland im europäischen Vergleich am besten ausgebaut ist, steht man in Polen und Tschechien eher am Anfang. Gleichwohl gibt es auch hier innovative Ansätze zur Eindämmung häuslicher Gewalt. Neben Beratungsstellen, Frauenhäusern, Täterprogrammen und Öffentlichkeitskampagnen das Gemeinwesen in Hilfe- und Kontrollmaßnahmen einzubinden, stellt eine wünschenswerte Entwicklung dar.Alle Beiträge werden auch in polnischer und tschechischer Übersetzung wiedergegeben.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Johann George Schreiber (1676-1750)
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Johann George Schreiber ist in der Landeskunde und Kartographiegeschichte als Autor und Herausgeber von etwa 150 Landkarten und Atlanten bekannt, weniger geläufig sind seine Stadtansichten und die Taschenkalender im Miniaturformat. Aber weitgehend im Dunkeln liegen seine Lebens- und Arbeitsumstände. Wie viele Karten und Ansichten hat er geschaffen? Hat er weitere Kupferstecher beschäftigt? Wie hoch waren Auflage und Preis seiner Produkte? Wie haben sich Urheberrechtsprobleme und königliche Privilegien auf seine Arbeit ausgewirkt? Wie haben seine Witwe, dann sein Neffe Johann Christian Schreiber, schließlich dessen Witwe das Kupferstich- und Verlagsgeschäft weitergeführt? Wie wurde nach 1810 die Firma "Schreibers Erben" unter dem eingeheirateten Magister Riedig fortgeführt?Mit der vorliegenden Studie wird Schreibers Lebenswerk rekonstruiert, indem ein Gesamtverzeichnis der von ihm und seinen Erben im Zeitraum von etwa 1700 bis 1800 geschaffenen Arbeiten vorgelegt wird. Ferner werden die Miniatur-Kalender sowie weitere Produkte des in Leipzig und zeitweilig in Zittau tätigen Verlages "Schreibers Erben" exemplarisch aufgelistet und kommentiert, deren Erscheinen bis 1875 nachgewiesen wird. Abschließend folgt ein Exkurs über Arbeitsabläufe eines Kupferstechers, über Auflagenhöhen und die Relation zwischen Landkartenpreisen und Lebenshaltungskosten.Johann Georg Schreiber war ein Selfmademan, dem es gelungen war, aus bescheidenen Verhältnissen kommend ein kleines Verlagsimperium aufzubauen. Als Autodidakt konnte er - als Tischlersohn nahe Bautzen aufgewachsen - schon in jungen Jahren sowohl die Stadträte in Bautzen und Leipzig als auch die Oberlausitzer Landstände und den Herzog von Sachsen-Zeitz von seinen Fähigkeiten im Kupferstich- und Landkartenfach überzeugen. Wir verdanken ihm aus dieser Zeit drei Stadtansichten von Bautzen, je eine große Landkarte der Oberlausitz und der Stifte Naumburg/Zeitz sowie dekorative Ansichten der Moritzburg in Zeitz sowie des Leipziger Marktplatzes. Weitere Ansichten folgten. Vergleiche seiner "Handschrift" anhand der Kupferstiche aus den Jahren 1698 bis 1718 zeigen deutlich die Entwicklung vom noch ungelenken Schriftbild hin zum ästhetischen Gesamteindruck. Seine Begabungen in künstlerischer und auch in kaufmännischer Hinsicht führten dazu, dass er als Erster in Sachsen einen Weltatlas herausgeben konnte: den Atlas selectus mit zunächst 37, später bis zu fast 300 Karten. Sein Verlag wurde damit zum bedeutenden Lieferanten geographischen Wissens gerade für den mitteldeutschen Raum, wo über Jahrzehnte hinweg Tausende seiner kleinen Karten als Einzelblätter oder Atlanten das Publikum unterrichteten. Seine ursprünglich bescheidene Offizin wurde zum Familienunternehmen, deren konzeptioneller Grundstock über 150 Jahre hinweg - von 1725 bis 1875 - den Bestand des Verlages "Schreibers Erben" sicherte.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Peter von Zittau
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1278, 1306 und 1310 - die drei Jahreszahlen stehen für den Tod P?emysl Otakars II. am Marchfeld, die Ermordung Wenzels III. in Olmütz und die Erhebung Johanns von Luxemburg zum König von Böhmen. Diese Ereignisse waren wegweisend für die Geschicke Böhmens anfangs des 14. Jahrhunderts und wurden von Peter von Zittau, dem Abt von Königsaal und Verfasser der gleichnamigen Chronik, ausführlich beschrieben. Die vorliegende Publikation stellt das in der Historiographie als Königsaaler Chronik bekannte Werk und dessen Autor in den Mittelpunkt und analysiert das darin festgehaltene Bild der Herrscher, Adligen, Geistlichen und Bürger. Besonders Peters von Zittau moralische - oft in Versform verfassten - Unterweisungen an den Herrscher, seine Quellen, Netzwerke und Beobachtungen zeugen von einem außerordentlich gebildeten Chronisten.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Der Widerspenstigen Zähmung
1,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Komödie behandelt in drei farcenhaften Handlungssträngen die Schein-Sein-Problematik. Die Haupthandlung besteht aus dem Versuch von Petruchio, seine kratzbürstige Frau Kate, die er wegen des Erbes geheiratet hat, so weit zu zähmen, dass sie einer "angenehmen Ehe" nicht mehr im Wege steht. Dies gelingt nur scheinbar, denn Kate hat herausgefunden, dass sie mit Unterwürfigkeit ihren Mann umso besser beherrschen kann. Das Stück ist vermutlich um 1593 entstanden und 1658 in Zittau von Gymnasiasten erstmals in Deutschland aufgeführt worden. Situationskomik und Wortwitz zeichnen diese frühe Komödie Shakespeares aus. Vers und Prosa wechseln sich ab, was den unterschiedlichen Sichtweisen der Figuren - romantisch-idealistisch oder realistisch-prosaisch - Ausdruck verleiht.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
KOMPASS Fahrrad-Tourenkarte Oder-Neiße-Radweg
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

- Der rund 600 km lange Fernradweg ist Deutschlands östlichster Radweg und verläuft auf einer Länge von 465 km an der Grenze zu Polen.- Die Route begleitet die beiden Flüsse von der Quelle der Neiße in Nova Ves (Tschechien) bis zur Mündung der Oder in die Ostsee, drei Länder und jede Menge Naturidyll warten an der Strecke.- Entlang der Neiße geht es durch Sachsen - mit schönen Städten wie Zittau oder Görlitz, dem Klosterstift St. Marienthal oder auch dem bekannten FürstPückler-Park, dem größten Landschaftspark in Deutschland.- Nach der Odermündung bezaubert die flache Flusslandschaft, die Strecken auf dem Deich, der Oderbruch, die Moränenhügel und kleinen Seen des Unteren Odertales und schließlich das Stettiner Haff.- Der Radweg endet in Uckermünde, wo die Oder in die Ostsee mündet.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Comoedie vom König Salomo (1685)
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Christian Weises vielseitigem und noch immer nicht ganz erschlossenem Werk wird bis heute zumeist das Stichwort "protestantisches Schuldrama" verbunden. Tatsächlich waren viele seiner Stücke in erster Linie für die Aufführung im Rahmen der Ausbildung der Schüler des Gymnasiums in Zittau vorgesehen, dem er über drei Jahrzehnte als Rektor vorstand. Wie vielfältig aber das Spektrum an Stoffen und Spielformen war, das die Tradition des Schultheaters aufnehmen konnte, belegt die hier erstmals im Druck vorgelegte "Comoedie vom König Salomo" von 1685, welche auf der Transkription zweier Manuskripte basiert. Aus Salomos Abkehr von Gott und seiner Hinwendung zur Götzenanbetung macht Weise eine politische Parabel und Satire auf das Intrigenspiel am absolutistischen Hof, in dessen Mitte ein Herrscher steht, der der Schönheit der Frauen nicht widerstehen kann, und dem diese Schönheit Argument genug ist, es auch gar nicht erst zu versuchen. Der Vergnüglichkeit des Lustspiels steht dabei die scharfsichtige Analyse der Hofgesellschaft und ihrer Akteure um nichts nach. Weises Salomo demonstriert die ganze Könnerschaft seines umfassend am Epochengeschehen und an der Erziehung der Zöglinge einer neuen Zeit interessierten Autors. Zahlreiche seiner Schriften wurden zu Wegweisern für den homo politicus an der Schwelle zum 18. Jahrhundert. Die Idee eines zunehmend selbstverantwortlichen Staatsbürgers zeigt sich in Weises Gleichsetzung allen menschlichen Irrens mit dem Glück durch Vergebung, das dem irrenden König zuteil wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot
Ingenieurgeologie
96,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In diesem seit Jahrzehnten bewährten Werk stellen Helmut Prinz und Roland Strauss die Ingenieurgeologie kurz, aber doch umfassend dar. Dem interdisziplinären Charakter dieser Disziplin entsprechend berücksichtigen sie dabei auch die geotechnischen Nachbardisziplinen. Ihr Buch liefert einen breiten Überblick über die ingenieurgeologischen Kernthemen: das Verhalten des Untergrundes und des Gebirges bei Naturereignissen, Belastungen oder Eingriffen durch den Menschen.Die sechste Auflage wurde an vielen Stellen aktualisiert und erweitert, insbesondere wieder die Kapitel über Gesteins- und Gebirgsbeschreibung sowie über tektonische Strukturen. Mit den Bergbaufolgen haben die Autoren ein weiteres aktuelles Thema neu aufgenommen. In allen Kapiteln wurde die derzeitige europäische und nationale Normung berücksichtigt. Der Prinz/Strauss ist ein praxisnahes Grundlagen- und Nachschlagewerk über ingenieurgeologische und geotechnische Methoden und Problemlösungen sowie eine Einführung in die speziellen Bauweisen. Er hat sich in fünf Auflagen bestens bewährt, sowohl für Studierende als auch im Beruf stehende Geologen und Bauingenieure. Die Autoren Professor Dr. Helmut Prinz war fast drei Jahrzehnte Leiter der Ingenieurgeologie im damaligen Hessischen Landesamt für Bodenforschung in Wiesbaden und danach als beratender Ingenieurgeologe im In- und Ausland tätig. Er war Honorarprofessor an der Philipps-Universität Marburg (1969-1999), Lehrbeauftragter am Fachbereich Bauingenieurwesen der Universität (GhK) Kassel (1986-1996) und Gastdozent am Fachbereich Bauwesen der Hochschule (FH) Zittau/Görlitz (1997-2008). Dr. Roland Strauss ist beim Geologischen Dienst Nordrhein-Westfalen beschäftigt. Bisher umfassten seine Tätigkeitsschwerpunkte die ingenieurgeologische Bearbeitung von Verkehrswegeprojekten, die Sanierung von Talsperren, die Standsicherheit von Felsböschungen sowie die Bewertung geogen bedingter Risiken. Aktuell ist er mit den  Bergbaufolgen, der Nutzung von Energie- und Hartgesteinsrohstoffen sowie der Speicherung von CO2 in Nordrhein-Westfalen befasst. Er arbeitet in verschiedenen nationalen und internationalen Normungsgremien und Arbeitskreisen mit. Von 1997 bis 2006 war er Lehrbeauftragter für Ingenieurgeologie an der Philipps-Universität Marburg; seit 2011 lehrt er an der TU Clausthal.  Stimmen zu früheren Auflagen: Das deutschsprachige Standardwerk in der Ingenieurgeologie. Prof. Dr. Ingo Sass, Technische Universität Darmstadt Das Buch ist modern und praxisnah. Der Übergang zu den Nachbarwissenschaften ist hervorragend gelungen. Prof. Dr. Jörg Gründer, Universität Münster Mehr denn je unentbehrlich für jede Institutsbibliothek und jeden Ingenieurgeologen. Prof. Dr. Jean Thein, Universität Bonn

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.08.2020
Zum Angebot