Angebote zu "Sachsen" (133 Treffer)

Kategorien

Shops

Zittau (Land) - Darstellung der älteren Bau- un...
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Cornelius Gurlitt, Professor für Geschichte beschreibt im vorliegenden Band von 1906 die älteren Bau- und Kunstdenkmäler in Sachsen in der Amtshauptmannschaft Zittau-Land. Beginnend mit A wie Althörnitz, über B wie Burkersdorf, Grunau, Hainewalde, Königshain, Marienthal, Ostritz, Oybin, Reichenau, Seifhennersdorf bis W wie Wittgendorf (u.v.a. Orte) werden die wertvollsten Kunstdenkmäler in Wort und Bild dargestellt. Mit zahlreichen S/W-Abbildungen im Text und Tafeln illustriert.Nachdruck der Originalauflage von 1906.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Zittau Impressionen (Premium-Kalender 2020 DIN ...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zittau liegt im Südosten von Sachsen, im Dreiländereck von Deutschland-Polen-Tschechien. Mit seinen vielen alten historischen Gebäuden ist Zittau jederzeit einen Besuch wert.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Zittau Impressionen (Premium-Kalender 2020 DIN ...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zittau liegt im Südosten von Sachsen, im Dreiländereck von Deutschland-Polen-Tschechien. Mit seinen vielen alten historischen Gebäuden ist Zittau jederzeit einen Besuch wert.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Christian Weise. Dichter - Gelehrter - Pädagoge
138,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Anläßlich des 350. Geburtstages von Christian Weise, dem großen Sohn der Stadt Zittau, hat die Christian-Weise-Bibliothek mit Unterstützung des Landes Sachsen und des Landkreises Zittau im November 1992 einen öffentlichen Festakt und ein wissenschaftliches Symposium veranstaltet. Als Ergebnis der Vorträge und Diskussionen zeichnen sich nicht nur neue Fragestellungen und Sehweisen zum Werk Christian Weises ab, sondern auch ein starkes Interesse an einer vertieften Erforschung des vieldimensionalen geistigen Konzepts des Zittauer Pädagogen und Literaten. Die Beiträge beschäftigen sich mit Fragen zu Werk und Person Christian Weises und zur Geschichte und Kunst seiner Zeit in der Lausitz. Eine Bibliographie der Forschungsliteratur zu Weise schließt den Band ab.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Christian Weise. Dichter - Gelehrter - Pädagoge
135,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Anläßlich des 350. Geburtstages von Christian Weise, dem großen Sohn der Stadt Zittau, hat die Christian-Weise-Bibliothek mit Unterstützung des Landes Sachsen und des Landkreises Zittau im November 1992 einen öffentlichen Festakt und ein wissenschaftliches Symposium veranstaltet. Als Ergebnis der Vorträge und Diskussionen zeichnen sich nicht nur neue Fragestellungen und Sehweisen zum Werk Christian Weises ab, sondern auch ein starkes Interesse an einer vertieften Erforschung des vieldimensionalen geistigen Konzepts des Zittauer Pädagogen und Literaten. Die Beiträge beschäftigen sich mit Fragen zu Werk und Person Christian Weises und zur Geschichte und Kunst seiner Zeit in der Lausitz. Eine Bibliographie der Forschungsliteratur zu Weise schließt den Band ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Sachsen. Tl.1
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Sachsen OstDer Schwerpunkt im östlichen Sachsen liegt ganz klar auf dem vielfältigen Betrieb in der Landeshauptstadt Dresden, der in seiner Geschichte mehrere Betriebe zum heutigen Unternehmen vereinte.Doch auch abseits der Großstadt gibt es in der Region bis heute interessante Straßenbahnen zu sehen - von der Überlandbahn im Kirnitzschtal über die Museumspferdebahn in Döbeln bis zum kleinen Betrieb in Görlitz, direkt an der Grenze zu Polen.Darüber hinaus rollten früher auch Bahnen in den Städten Freiberg, Meißen, Riesa und Zittau, die alle bereits lange vor dem Zweiten Weltkrieg ihren Verkehr einstellten.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Sachsen. Tl.1
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sachsen OstDer Schwerpunkt im östlichen Sachsen liegt ganz klar auf dem vielfältigen Betrieb in der Landeshauptstadt Dresden, der in seiner Geschichte mehrere Betriebe zum heutigen Unternehmen vereinte.Doch auch abseits der Großstadt gibt es in der Region bis heute interessante Straßenbahnen zu sehen - von der Überlandbahn im Kirnitzschtal über die Museumspferdebahn in Döbeln bis zum kleinen Betrieb in Görlitz, direkt an der Grenze zu Polen.Darüber hinaus rollten früher auch Bahnen in den Städten Freiberg, Meißen, Riesa und Zittau, die alle bereits lange vor dem Zweiten Weltkrieg ihren Verkehr einstellten.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Die Baureihe 75.5
46,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu den bekanntesten sächsischen Tenderlokomotiven gehörte die Baureihe 75.5. Von 1911 bis 1921 wurden von der Sächsischen Maschinenfabrik AG vorm. Richard Hartmann in Chemnitz 106 Lokomotiven an die Sächsische Staatsbahn und Deutsche Reichsbahn geliefert. Einige Maschinen mussten nach 1919 als Reperationslieferung an Polen und Frankreich abgegeben werden. Im Jahre 1925 waren noch 83 Lokomotiven vorhanden, sie kamen auf fast allen sächsischen Strecken zwischen Zittau und Plauen (Vogtland) zum Einsatz. Ein Schwerpunkt war die Bespannung von Personenzügen im Raum Chemnitz.Nach 1945 führte die Deutsche Reichsbahn noch 89 Lokomotiven der Baureihe 79.5 im Bestand. Bis 1967 war der Bestand bis auf 40 Maschinen zusammengeschmolzen. Alle Lokomotiven waren in Sachsen verblieben und wurden von den Bahnbetriebswerken Chemnitz Hbf. (Karl-Marx-Stadt Hbf.), Glauchau, Falkenstein (Vogtland) und Zittau eingesetzt. Als Museumslokomotiven blieben 75 501 und 75 515 erhalten.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot
Die Baureihe 75.5
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zu den bekanntesten sächsischen Tenderlokomotiven gehörte die Baureihe 75.5. Von 1911 bis 1921 wurden von der Sächsischen Maschinenfabrik AG vorm. Richard Hartmann in Chemnitz 106 Lokomotiven an die Sächsische Staatsbahn und Deutsche Reichsbahn geliefert. Einige Maschinen mussten nach 1919 als Reperationslieferung an Polen und Frankreich abgegeben werden. Im Jahre 1925 waren noch 83 Lokomotiven vorhanden, sie kamen auf fast allen sächsischen Strecken zwischen Zittau und Plauen (Vogtland) zum Einsatz. Ein Schwerpunkt war die Bespannung von Personenzügen im Raum Chemnitz.Nach 1945 führte die Deutsche Reichsbahn noch 89 Lokomotiven der Baureihe 79.5 im Bestand. Bis 1967 war der Bestand bis auf 40 Maschinen zusammengeschmolzen. Alle Lokomotiven waren in Sachsen verblieben und wurden von den Bahnbetriebswerken Chemnitz Hbf. (Karl-Marx-Stadt Hbf.), Glauchau, Falkenstein (Vogtland) und Zittau eingesetzt. Als Museumslokomotiven blieben 75 501 und 75 515 erhalten.

Anbieter: Dodax
Stand: 17.01.2020
Zum Angebot